Liquidität

In Bezug auf Finanzmärkte wird der Begriff Liquidität im Sinne einer Marktliquidität genutzt. Ein Markt, indem viele Käufer und Verkäufer aktiv sind und damit eine jederzeitige Handelbarkeit von Positionen gegeben ist, bezeichnet man als „liquide Märkte“, dagegen sind Märkte, in denen kaum Akteure zu verzeichnen sind und bei denen schon kleine Orders für hohe Volatilitäten sorgen, so genannte „illiquide Märkte“.